Verbesserte Raumakustik durch Verbund-Platten-Resonator (VPR)

Gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Bauphysik haben wir einen praktikablen und schlanken Schallabsorber (Tiefen-Absorber) für den Profi- und den Amateureinsatz entwickelt: den Verbund-Platten-Resonator (VPR). In einer Reihe repräsentativer Projekte weltweit konnte er bereits erfolgreich seine höchste akustische Qualität unter Beweis stellen.

Das Ausgangsproblem: Kleine Räume haben mit ihren Raum-Resonanzen ein sehr ungleichmäßiges Übertragungsverhalten bei tiefen Frequenzen. Werden die Eigenfrequenzen des Raumes ungedämpft angeregt, kommt es zu Klangverfärbungen, Dröhnen und schlechter Sprachverständlichkeit.

Unser Verbund-Platten-Resonator (VPR) verbessert die Raumakustik z.B. in Audioräumen, Tonstudios, Meisterkabinen und Musikräumen. Der Schallabsorber glättet die Raumresonanzen, eliminiert das Dröhnen und optimiert die Kommunikation. Er kann mit Akustik-Verstand und handwerklicher Erfahrung einfach installiert werden – ein Werkzeug zur Verbesserung der Akustik von Sprache und Musik für den Praktiker. Mithilfe einer zusätzlichen Absorptionsschicht wird der VPR zum Breitband-Kompakt-Absorber erweitert.

BKA- und ASA-System

Die Freifeldräume sind mit Breitbandkompaktabsorbern (BKA) oder asymmetrisch strukturierten Absorbern (ASA) ausgestattet. Diesen innovativen und Platz sparenden Resonanzabsorber haben wir gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) entwickelt. Er erreicht eine hohe Absorptionseffizienz bis zu 20 Hz bei einer Bautiefe von nur 250 bzw. 350 mm und ermöglicht Freifeldräume der Präzisionsklasse 1 mit Terz- und Sinusmessungen gemäß Kundenanforderung.


Lassen Sie sich beraten

Unser Team ist für Sie gerne da. Jedes Projekt ist einzigartig und wird von uns individuell mit Ihnen gemeinsam geplant.
»Ihre Ansprechpartner